22.04.2017
Kategorie: News vom Landesverband
Von:  Präsident BLVN

Bericht des Präsidenten zur Mitgliederversammlung 2017


Vorweg möchte ich mich bei Silke für Ihre tolle Arbeit bedanken. Ohne Silke hätte ich auch nicht weitergemacht.

Weiterhin möchte ich mich bei Horst Krebstakies bedanken, der als Vertreter des Bereiches Pool/Snooker sehr aktiv im Präsidium mit gearbeitet hat was man leider vom Vertreter des Bereiches Karambol / Kegel, nicht sagen kann.

Es beginnt jetzt mein letztes Jahr als Präsident im BLVN.

Leider hat sich noch kein Kandidat gefunden, der mein Nachfolger werden möchte und den ich einarbeiten könnte.

Schauen wir mal, vielleicht ist einer im laufenden Jahr bereit.
Hier meine Termine, die ich seit dem 17.04.2016 wahrgenommen habe:
19.04.2106 Arbeitstagung LSB
11.05.2016 Notar Eintragung Hannover
13.05.2016 Präsidiumsitzung Altwarmbüchen
17.05.2016 Beerdigung in Lohne
19.05.2016 Arbeitstagung LSB
20.05.2016 Arbeitstagung LSB
21.05.2016 Veranstaltung Lotto –Sportstiftung Osnabrück
26.05.2016 Rundreise BSG Hannover, DSC, Anderten
10.06.2016 Arbeitstagung LSB
16.06.2016 Eröffnung LM Pool Osnabrück
04.10.2016 Sportärztlichen Untersuchung Betreuung
06.10.2016 Präsidiumssitzung Altwarmbüchen
03.08.2016 LSB Arbeitstagung
11.08.2016 Präsidiumssitzung Altwarmbüchen
14.08.2016 BLVN Arbeitstagung Soltau
26.08.2016 LSB Arbeitstagung
27.08.2016 Lehrgang H Kader Bremen
03.09.2016 LSB Anti Doping Sitzung
12.09.2016 Gespräch mit BSN Hannover
15.09.2016 LSB Sitzung Fachverbände
26.09.2016 Arbeitstagung LSB
28.09.2016 Sitzung LSB 70 Jahre
08.-09.10.2016 Baltic Open in Hamburg
05.-06.11.2016 MV DBU und DM Bad Wildungen
19.11.2016 MV LSB Hannover
19.11.2016 Niedersachsen Cup WOB Ehrung A. Liepelt
25.11.2016 LSB Arbeitstagung
09.12.2016 Präsidiumssitzung Amadeus Altwarmbüchen
17.12.2016 Ehrung in Osterode
11.03.2017 Gespräch mit T.Meinken in Hannover
17.03.2017 Präsidiumssitzung Amadeus Altwarmbüchen
21.03.2017 Gespräch Lotto Stiftung
07.04.2017 Sitzung LSB
12.-14.04.2017 DJM in Bad Wildungen und Gespräche mit anderen LV

Ich möchte hier nur ein paar Erfolge von uns aufzeigen:
Wir haben es geschafft, danke der Lotto-Sportstiftung Niedersachsen, wie 2015 auch, unseren Spitzensportlerinnen und Sportler Zuschüsse zu der DM in Bad Wildungen zu zahlen.

Das werden wir auch 2017 versuchen.

Das Präsidium hat, wie Ihr wahrscheinlich schon gemerkt habt, das ABO mit dem Touch Magazine neu abgeschlossen und Ihr bekommt 2017 kostenlos das Magazine.

Durch unsere sparsame Haushaltsführung können und werden wir die frei gewordenen Mittel in die Lehrarbeit investieren.
Leider mussten wir bei den Werbepartnern 2 Verluste hinnehmen, aber das konnten wir durch die Firma Niesche (Pokale) und Touch Magazine wieder ausgleichen.

Noch weitere Aufgaben die ich in der laufende Amtszeit gemacht habe:
Maßgaben des LSB umsetzten, Mittelanforderungen für das folgende Jahr abgeben, Lehrgänge Anti Doping Veranstaltungen einreichen, Anträge an die Lotto-Sport Stiftung eingereicht, Kaderlisten einreichen, den Strukturplan aktualisieren und vieles mehr.
Das ist nur ein kleines Spektrum zu meiner täglichen Arbeit und mit vielen Telefonaten.

Weitere Ziele, die wir uns auf die Fahne geschrieben haben:
Mitgliedergewinnung (Vereinsneugründung sowie Einzelmitglieder)

Dazu benötigen wir natürlich auch eure Unterstützung mit Vereins Events, wie Tag der offenen Tür, Deutschland spielt Billard usw.

Ich möchte nur ein kleines Resümee über den Sportbereich abgeben, also nicht den Sportwarten ihren Bericht vorweg nehmen.:
Es spielen für den BLVN :
1. Bundesliga Snooker, 1 Mannschaften und zwar : 1. DSC Hannover

2. Bundesliga Pool 1 Mannschaften und zwar: BSG Osnabrück

2. Bundesliga Dreiband 2 Mannschaften und zwar : SCB Langendamm und der CV Kassel Regionalliga Nord Pool 3 Mannschaften und zwar: GVO Oldenburg , BF Bremen und Triangel Soltau

Regionalliga 5 Kegel 1 Mannschaft und zwar: SCB Langendamm

Die Saison läuft noch.

Die Erfolge waren bei der DM 2016 in Bad Wildungen auch hervorragend.

5 x Gold:
Sven Daske Karambol Einband und Freie Partie
Anke Liepelt Pool Ladies 9 +10 Ball
Thomas Ahrens Artistique

2x Silber: Anke Liepelt Pool Ladies 9-Ball
Marvin Heinrich Artistique

8 x Bronze: Anke Liepelt Pool Ladies 9 Ball,
Sven Daske Karambol Cadre 47/2 und Cadre71 /2
Thomas Ahrens Karambol Dreiband gr. Tisch,
Marcel Decker Karmabol Dreiband kl. Tisch,
Roberto Di Ventura Kegel Biathlon.
Jörg Waldhoff Kegel Biathlon,
Dennis Lendeckel Karambol Einband kl. Tisch

Bei der BM 14/1 der Ladies konnte Anke Liepelt auch noch die Goldmedaille erringen. Bei der DJM in Bad Wildungen hat mich das Jugendteam angenehm überrascht. Die Medaillenausbeute mit 1 x Gold 1 x Silber und 3x Bronze war nicht so im Vorfeld erwartet worden.

Super Leistung.

Es liest sich wie ein Widerspruch an, wenn ich jetzt schreibe : Eine große Baustelle ist bei uns die Lehrarbeit und die Jugend. Darin müssen wir mehr investieren.

Aber da kann noch viel mehr geschehen und die Erfolge und Leistungen noch erhöht werden. Diese Aufgabe- eine zentrale Lehrarbeit in Zusammenarbeit mit den einzelnen Lehrwarten und Jugendwarten der Bereiche - sollte vom Präsidium gestaltet werden. Das war eine Aufgabe für den Vizepräsidenten.
Das hat leider nicht so geklappt wie wir uns das vorgestellt haben.

Aber wir sind auf einem guten Weg:
Die von uns eingesetzte Frauenbeauftragte Birgit Heidorn hat in Zusammenarbeit mit dem Lehrwart Pool / Snooker Thomas Bolten hat auch wieder für 2017 verschiedene Damenlehrgänge in Planung, sowie den Niedersächsische Damen Pool CUP.

Der erste Niedersachsen Cup der Damen in Wolfsburg war ein voller Erfolg.
Die Situation bei der Pooljugend hat sich gegenüber 2016 etwas verbessert.
In den anderen Bereichen muss noch sehr viel getan werden.
Im Bereich Karambol wurden sich meine schlimmsten Befürchtungen noch übertroffen.
Es wurden mangels Teilnehmer keine Meisterschaften ausgetragen.
Der Bereich Karambol / Kegel entsendete zu der DM der Jugend nur 1 Teilnehmer und der spielt Kegel und kommt aus der Pooljugend.

Das waren meine Ziele 2016.
An einer Lösung, externe Geschäftsstelle mit Buchhaltung, sind wir in Zusammenarbeit mit dem LSB, am arbeiten.
Seit 2011 sind wir mit Unterbrechung im Jahre 2012 –Problem DBU- dabei unseren Verband neu aufzustellen.
Verschiedene Mitglieder haben daran teilgenommen.
Erst jetzt 2015, seit auch Teilnehmer aus beiden Bereichen daran teilnehmen, wurde der Durchbruch geschafft.
Das Werk, was wir jetzt zum Abschluss gebracht haben , ist für alle tragbar.
Nur so können wir die nächsten Jahre überleben und einen Fortschritt erzielen.
Ich danke noch mal allen Teilnehmern dafür.
Aber Ihr werdet die Arbeit bewerten.
Ich hoffe,dass alle Delegierten das genauso positiv sehen wie wir.

So hatte ich 2016 gehofft.

Leider haben wir für die Satzungsänderung keine Mehrheit erhalten.
Wir haben da sehr viel Zeit investiert. Alles für die Katz.
Die Abstimmung, so wie diese gelaufen ist, stößt bei vielen –auch in beiden Bereichen- auf wenig Verständnis.
Ich kann da sagen, es sind Mitglieder die auch über den Tellerrand schauen und nicht engstirnig handeln.
Ich kann nur hoffen, die Satzungsänderung steht wieder zur Abstimmung an, das die Delegierten sich in diesem Jahr anders entscheiden.

Ansonsten sehe ich für die Zukunft schwarz.

Ich habe mir für 2017/18- mein letztes Amtsjahr- folgende Ziele gesetzt:

Die Lehrarbeit voran zu bringen –im Pool/ Snookerbereich haben die Verantwortlichen meine volle Unterstützung.
Auch den Karambol/ Kegelbereich würde ich unterstützen. Leider wird hier alles im stillen Kämmerlein gehandhabt.
Nur der Bereich Artistique mit Stützpunktleiter Thomas Ahrens machte hier eine positive Ausnahme.
Die Menschen mit Behinderung sind weiter zu fördern. 2016 haben wir schon damit angefangen.
Ein Lehrgang in Bremen lief schon, ebenso haben wir die Baltíc Open in Hamburg etwas unterstützt.
Es ist geplant eine offene Niedersachsenmeisterschaft in diesem Jahr durch zu führen.
Hier benötigen wir noch einen Mitarbeiter oder Mitarbeiterin als Inkusionsbeauftragte.
Die Geschäftsstellenlösung und die Buchhaltung soweit zum Abschluss zu bringen, das das neue Präsidium ohne Schwierigkeiten den BLVN weiterführen kann.
Auch 2017 wieder die Sportlerinnen und Sportler, die an der DM teilnehmen, mit finanziellen Mitteln zu unterstützen.
Auch andere Projekte versuchen wir mit finanziellen Mittel, soweit diese uns zu Verfügung stehen oder aus anderen Quellen bekommen können, zu unterstützen.

Es ist schon schwer für unsere Sportart Werbeträger zu bekommen. Das wisst ihr aus eigener Vereinsarbeit.
Wenn natürlich das offizielle Medien des BLVN –die Homepage- nicht für Mittelungen genutzt wird, sind die Klicks natürlich nicht sehr hoch.
Das ist natürlich ein Messspielgel für die Werbepartner.
Auch die Werbeeinnahmen kommen Euch zu Gute und fließen in die Lehrarbeit ein.
Auch das ist mein Ziel diese Werbeeinnahmen zu erhöhen.
Es wird mir aber durch verschiedene Personen sehr schwer gemacht mein Ziel zu erreichen.

Der nächste negative Punkt ist Mitarbeit im BLVN.

Trotz Anschreiben werden die wichtigen Sitzungen der sjn nicht besucht.
Geschweige dessen werden noch nicht mal die Formblätter der Lehrgangsplanung ausgefüllt noch zurückgesendet.
Selbst die einfachste Form der Höflichkeit wird ignoriert.
Ich habe das so gelernt, wenn ich eine Einladung erhalte, entweder nehme ich die wahr und wenn ich nicht kann, aus was für Gründen auch immer, sage ich ab.
Auf dieser Basis kann man nicht zusammenarbeiten.
Wenn diese Person keine Lust mehr hat, dann soll er doch seinen Posten einem anderen Sportfreund überlassen.
So schadet er nur dem Bereich / Verband.
So kann und darf das nicht weitergehen.
Ich bin immer noch guter Hoffnung das alles sich zum Guten entwickelt.
Vielleicht finden wir neue engagierte Mitglieder die neuen Schwung in die verschieden Abteilungen bringen.

Danke.